Max-Liebermann-Gesellschaft 25

10.03.2020

Die Max-Liebermann-Gesellschaft wird 25 Jahre alt!
Wir finden: Das ist ein Grund zum Feiern!

Den Auftakt des Jubiläumsjahres bildet vom 22. März bis 21. September 2020 die Ausstellung "Max-Liebermann-Gesellschaft 25. Die Entstehung eines Museums" in der Liebermann-Villa.
Sie erzählt die Geschichte der Max-Liebermann-Gesellschaft, die seit ihrer Gründung 1995 für das damals zweckentfremdete Liebermann-Grundstück gekämpft hatte und 2002 schließlich erreichte, dass der Senat es in ihre Hände gab. Mit dem Einsatz vieler Unterstützer*innen und ehrenamtlicher Helfer*innen erfolgte mit privaten Mitteln schließlich die Wiederherstellung des Gartens und der Umbau der Villa zum Museum. Seit seiner Eröffnung als Künstlerhaus, Museum und Garten im Jahr 2006 entwickelte sich die Liebermann-Villa kontinuierlich zu einem Highlight der Berliner Kulturlandschaft. Der Liebermann-Garten und die internationalen Ausstellungen locken jährlich rund 80.000 Besucher an den Wannsee.

Die Ausstellung ist unmittelbar ab dem 20. April 2020 in der Liebermann-Villa zu sehen - nach der coronabedingten Schließzeit der Berliner Museen.


Lucy Wasensteiner im Interview

6.2.2020

Heute war Dr. Lucy Wasensteiner, neue Direktorin der Liebermann-Villa, zu Gast bei rbbKultur. Das Interview gibt es HIER zum Nachhören!



Aktuelles

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Liebermann-Villa

Sandra Köhler
Tel.: 030-8058590-14
Mail: presse@liebermann-villa.de

Blick in den Liebermann-BLOG

Aktueller BLOG-Eintrag vom 13.5.2020

Seit Montag, dem 11. Mai, ist die  Liebermann-Villa nach einer knapp zwei monatigen Schließung wieder für Besucher*innen geöffnet und feiert die Geschichte ihrer Museumswerdung mit der Jubiläumsausstellung „Max-Liebermann-Gesellschaft 25. Die Entsteh ...

Blick ins Netz