Veranstaltungsprogramm

Veranstaltungen

Streit am Wannsee

9. Juli 2017, 11 Uhr

Streit am Wannsee -
Von noblen Villen und Strandbadfreuden








Paul Paeschke,
Alter Badestrand, o. J.
© Privatsammlung

 
Ausstellungseröffnung

Programm
Begrüßung
Prof. Dr. Rolf Budde
(1. Vorsitzender der Max-Liebermann-Gesellschaft)

Anmerkungen zu Heinrich Zille
Matthias Flügge
(Zille-Kenner)

Zur Ausstellung
Dr. Martin Faass
(Direktor der Liebermann-Villa)

Museumseintritt: 8 € / 5 €
Mitglieder der Max-Liebermann-Gesellschaft frei.

Nordgrundschule

15. Juli 2017, ab 14 Uhr

Im Garten von Max Liebermann


 


Die Schülerinnen und Schüler der Nordgrundschule haben im Rahmen
der Schulkooperation mit der Liebermann-Villa das Werk des Malers
kennengelernt. Im Liebermann-Garten präsentieren sie ihre Bilder
 und erzählen den Besuchern vom Leben und Werk des Künstlers.

Eintritt: Museumseintritt

Malkurs A

ab 17. Juli 2017, 11 - 14 Uhr

Malkurse: Der Garten - Rückzugsort und Spielwiese


 


Malkurse im Garten von Max Liebermann mit der Malerin Sabine Schneider.
Kursinformation

Kurs A     AUSGEBUCHT
4 Termine: 19.6./26.6./3.7. und 10.7.2017
jeweils 11 - 14 Uhr
Ticket: 65 €

Kurs B     AUSGEBUCHT
4 Termine: 17.7./24.7./31.7. und 7.8.2017
jeweils 11 - 14 Uhr
Ticket: 65 €

Zille

19. Juli 2017, 19 Uhr

"In der Badewanne lernt man nicht schwimmen..."

 

 








 Albrecht Hoffmann als Heinrich Zille
 © Foto: Torsten Herwig

 

...ermunterte Heinrich Zille seine Leser im Vorwort zum Buch "Rund ums Freibad".
Am Wannsee, an der Havel, in den Freibädern und in den Ausflugslokalen - die ab 1905 einsetzende sommerliche Wanderbewegung der Berliner war nicht zu stoppen.

Darsteller Albrecht Hoffmann taucht an diesem unterhaltsamen Abend mit Ihnen in die Biographie Heinrich Zilles ein, zeigt den unverwechselbaren Stil des Künstlers und unterhält mit Wissenswertem, u. a. zur damaligen Badekultur.

Zum 170. Geburtstag von Max Liebermann (20.7.) wird an diesem Abend ein Glas Geburtstagsbowle gereicht.

In Kooperation mit dem Zille-Museum, Berlin

Ticket: 10 € / 6 € erm.


Albrecht Hoffmann
ist Inhaber von "Zilles Stubentheater" in der Altstadt von Köpenick. Im echten Gründerzeitambiente  trinkt man  dort mit dem Berliner Original "een Schälchen Heeßen" wenn "Zille allein zu Haus" ist, erlebt ihn bei den Programmen "Mit Zille in der juten Stube" oder "Mit Zille in der Destille"  im Nikolaiviertel. Er führt als Heinrich Zille durch das Zille-Museum und ist ehrenamtlich im Vorstand des Heinrich Zille-Freundeskreis e.V. tätig.  Seit 8 Jahren ist er als Zille-Darsteller unterwegs. Sein Freund - der Urenkel von Zille (Hein-Jörg Preetz-Zille) -  sagt ihm nach: "Er spielt den Zille nicht, er lebt ihn". Authentisch, humorvoll, sozialkritisch und immer mittenmang.

Thadeusz

21. Juli 2017, 19 Uhr

Streit-Gespräch am Wannsee mit Jörg Thadeusz

 


"Kampf dem deutschen Bildungsdünkel:
Wer schafft die Trennung zwischen E und U endlich ab?"

Ein Streit-Gespräch mit rbb-Moderator Jörg Thadeusz und prominenten Gästen.

Ticket: 20 € / 15 € erm.

 

Spaziergang Immi 3

27. Juli 2017, 16 Uhr

Spaziergang: Noble Wannseevillen und ihre Bewohner

 





 Hugo Vogel
  Wannsee-Villa
  © Galerie Mutter Fourage

 

Ein Spaziergang mit Wolfgang Immenhausen durch die Villencolonie Alsen
zu Plätzen und noblen Häusern der berühmten Nachbarschaft von
Max Liebermann.

Dauer: ca. 2 Stunden
Start: Königsstr. 3A (vor dem Potsdamer Yachtclub)
Ende: Liebermann-Villa

Ticket: 10 € / 8 € erm.

Max. 20 Personen; Tickets nur im Vorverkauf erhältlich.

AUSGEBUCHT

Spaziergang II

17. August 2017, 16 Uhr

Spaziergang: Noble Wannseevillen und ihre Bewohner


 




 Hugo Vogel
  Wannsee-Villa
  © Galerie Mutter Fourage

 

Ein Spaziergang mit Wolfgang Immenhausen durch die Villencolonie Alsen
zu Plätzen und noblen Häusern der berühmten Nachbarschaft von
Max Liebermann.

Dauer: ca. 2 Stunden
Start: Königsstr. 3A (vor dem Potsdamer Yachtclub)
Ende: Liebermann-Villa

Ticket: 10 € / 8 € erm.

Max. 20 Personen; Tickets nur im Vorverkauf erhältlich.

AUSGEBUCHT!

Jazz-Konzert

27. August 2017, 19:30 Uhr

Jazzkonzert mit George Kranz und "4 on the Roof"

   


Ein Open-Air-Konzert mit George Kranz, dem Schlagzeug-Quartett "4 on the Roof" und Gästen im Liebermann-Garten.

Mit George Kranz/ Thilo Brandt/ Tom Holm / Ufuk Özgüz (dr)
Axel Kottmann (bass) und Urich Beckers (Piano).

Ticket: 15 € / 10 € erm.

Gartentag

2. September 2017, 10 - 18 Uhr

Gartentag in der Liebermann-Villa

   


Das ehrenamtliche Gartenteam der Liebermann-Villa verkauft Blumenzwiebeln.

12 Uhr
Gartenführung mit Gärtnermeisterin Kirsten Plathof

14 und 16 Uhr
Pflanzaktion

Gartentombola

Käthe Augenstein

15. Oktober 2017, 11 Uhr

Käthe Augenstein - Fotografien

 

 





 Käthe Augenstein
 Max Liebermann in seinem Atelier, Berlin, um 1930
 © Stadtarchiv Bonn


Ausstellungseröffnung

Programm
Begrüßung
Prof. Dr. Rolf Budde
(1. Vorsitzender der Max-Liebermann-Gesellschaft)

Grußwort
Sabine Krell
(Nachlass Käthe Augenstein, Stadtarchiv Bonn)

Zur Ausstellung
Dr. Martin Faass
(Direktor der Liebermann-Villa)

Museumseintritt: 6 € / 4 €
Mitglieder der Max-Liebermann-Gesellschaft frei.

Klaus Hoffmann

20. Oktober 2017, 19 Uhr

"Als wenn es gar nichts wär"

 


Eine musikalische Lesung mit dem bekannten Liedermacher und Schauspieler Klaus Hoffmann aus seiner gleichnamigen Autobiographie mit einigen seiner schönsten Lieder zur Gitarre.

Ticket: 15 € / 10 € erm.

19. Februar 2014

Veranstaltungen in der Liebermann-Villa am Wannsee

Colomierstr. 3 | 14109 Berlin

 

Tickets für alle Veranstaltungen sind online buchbar oder im Museumsshop der Villa erhältlich.
Telefonische Karten-Reservierung
Tel.: 030 805 85 900
(frühestens drei Monate im Voraus).

Ehrenamtliche der Liebermann-Villa zahlen bei Veranstaltungen den ermäßigten Preis.

Bitte beachten Sie, dass bereits gebuchte Online-Tickets nicht zurückgegeben werden können!


Öffnung der Abendkasse und
der Liebermann-Villa bei Veranstaltungen:

60 Minuten vor Veranstaltungs-beginn. Das Café Max ist dann ebenfalls geöffnet.
Der Einlass in den Veranstaltungs- saal erfolgt ca. 40 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Reservierte Karten müssen spätestens eine Viertelstunde vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden.