Flörke Sommervillen

15. Januar 2020, 18 Uhr
Künstler und Architekten und ihre Sommervillen am Wannsee


Wohnhaus und Ateliergebäude von Hugo Vogel
© Privatsammlung München

Der Bildvortrag widmet sich ausgewählten Sommerhäusern und Gärten von Künstlern und Architekten, u.a. von Oscar Begas, Hermann Ende, Hugo Vogel und Anton von Werner. Private und berufliche Netwerke werden dabei ebenso beleuchtet wie das Sehnsuchtsland Italien, das bei der Gestaltung der Sommerresidenzen oftmals eine wichtige Rolle spielte.
Die Referentin Sabrina Flörke hat in Cottbus und Rom Architektur studiert. Für ihre Dissertation über die Villencolonie Alsen beschäftigt sie sich mit der Architektur der Villen und den sozialgeschichtlichen Hintergründen der großbürgerlichen Familien.

Ticket: 8 € / 5 € erm.




 

Zurück Print